Dentallabor Die Krone GmbH
Dentallabor Die Krone GmbH

Besondere Laborleistungen:

.

.

.

.

 

Marburgerdoppelkronen:

 

Die Marburgerdoppelkronentechnik ist eine Entwicklung von Professor Lehmann der Universität Marburg. Sie zeichnet sich dadurch aus, daß es ein Einstückguß ist, d. h. alles aus einem Material: NEM (u.a. kostengünstig durch geringen Materialaufwand ), friktionslose Teleskopkronen ( die ihre Friktion durch kleinste Geschiebeteile erhalten) und weder Transversal- noch Lingualbügel benötigen .Des weiteren ist es von großen Vorteil, daß sich diese Arbeiten jeder Zeit und ohne großen Aufwand bis zur Totalprothese erweitern lassen.

Marburgerdoppelkronen

.

.

.

 

Metallfreie Kronen und Brücke

 

Komposite.- oder Zirkongerüste,

Glasfaser verstärkt oder gefräst ?

Warum in die Ferne nach Fernost schweifen?

Wo wir Ihnen doch hier mit gewohnter deutscher Qualität kostengünstig Kronen und Brücken bieten können! Neue Materialien und Techniken machen uns dies möglich. Wir bieten Ihnen gleichbleibendende hohe Qualität und Serviceleistung, zu realistischen Preisen an.

 

Metallfreie Restaurationen

.

 

.

 

.

Braucht eigentlich jeder Gebissträger eine Haftcreme?

 

 Verbrauchszahlen von etwa 20 Millionen Tuben, (ca. 60 Tonnen), pro Jahr sprechen für sich!

 

Das ist nicht mehr nötig!

 

Neu bei uns ab Juni 2011 erhältlich!

Nach der Methode von Professor Dr. med. dent. Alexander Gutowski gefertigte Vollprothesen

Das Ergebnis sind Prothesen, die über einen hohen Tragekomfort verfügen, die wirklich gut passen, nicht als Prothesen erkennbar sind, dem Patienten Selbstwertgefühl zurückgeben und somit einen erheblichen Gewinn an Lebensqualität mit sich bringen. Der Patient soll schmerz- und beschwerdefrei alles essen und wie mit seinen natürlichen Zähnen sprechen können.

 

 

Jede Totalprothese hält ausschließlich durch Saugwirkung! (Die Prothese wird durch Unterdruck gehalten.) Ist nicht mehr ausreichend Kiefer vorhanden, ist es schwierig, die Prothese zum Saugen zu bringen.

Eine Prothese saugt besser auf unbeweglicher Schleimhaut. Ist der Knochen reduziert, verursachen die Bänder und Muskelansätze eine stärkere Beweglichkeit der Schleimhaut. Aus diesem Grund verlieren die Prothesen in Funktion den Halt zum Untergrund.
Im Unterkiefer spricht man sogar davon, dass die Prothese nur zwischen Zunge und Lippe schwimmt.

Was tun?
Es gibt ein Prothesenherstellungssystem, bei dem der Versuch unternommen wird, diese Probleme zu reduzieren:
die Totalprothesensystematik nach Prof. Dr. Gutowski.
 
Dabei werden aufwändige Abformungen des Kiefers vorgenommen, der Versuch unternommen, die Bisshöhe wiederzufinden sowie die persönlichen Winkel-, Abstands- und Hebelverhältnisse der Kiefer ermittelt.
Nach der Fertigstellung werden die Zähne im Simulationsgerät noch einmal nachjustiert, um somit die Passung zu optimieren.

Der Gesamtaufwand ist mehrfach höher als bei einer herkömmlichen Prothese, findet sich aber im Tragekomfort wieder.

Nach der Methode von Professor Gutowski gefertigte Vollprothesen bieten einen sehr guten Tragekomfort und eine sehr hohe Funktion im Alltag. Patienten, welche mit einer nach Professor Gutowski erstellten Prothese versorgt wurden, können problemlos essen, sprechen und lachen. Die Prothesen sehen optisch besonders ansprechend und natürlich aus und zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.

 

.

.

.

 

Verschiedene Arten von metallunterstüzten Kronen und deren Goldanteil !

 

 

 

Vollgußkronen:                          ca. 5 -7    Gramm a 46 €    =  322 € Goldkosten

 

Vollverblendete Kronen:           ca. 2 - 2,5 Gramm a 46 €   =  115 € Goldkosten

 

Vestibulär verblendeteKronen: ca. 3 - 5     Gramm a 46 €  230 € Goldkosten

Goldanteile

.

.

.

 

Implantate:

 

Für eine wachsende Anzahl von Patienten spielt es

eine Rolle , dass Implantate eine präventive

Wirkung haben: Das Zahnimplantat, das die

verlorene Zahnwurzel ersetzt, verhindert, dass sich

Knochen und Gewebe in Kiefer zurückbilden.

Die Erfolgssicherheit von Zahnimplantaten liegt

nach internationalen Statistiken im 5 - Jahres-intervall bei 90-95% und steigt anschließend sogar auf bis zu 98%.

Mit diesen Zahlen gehört die zahnärztliche Implantologie heute zu den erfolgreichsten medizinischen Eingriffen überhaupt.

Implantat

.

.

.

 

Schnarchen:

 

40-60 % der Bevölkerung schnarcht!

Nicht nur unsere Mitmenschen leiden darunter, es kann durch das Schnarchen auch zu gefährlichen Atemstillstand während des Schlafs kommen.

Mit Hilfe des Silensors kommt es zu einer Vorverlegung des Unterkiefers und dadurch zu einer widerstandsarmen Atmung.

Das verhilft uns zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf.

Schnarcherschiene

.

.

.

Sportmundschutz:

Warum wollen sie für den Sieg ihre Zähne aufs Spiel setzen?

Durch Schlag- oder Stoßeinwirkung können Zähne und Kiefer erheblichen Schaden nehmen.

 

Der individuelle Mundschutz wird in mehreren Schichten gefertigt und garantiert Sicherheit und einen hohen Tragekomfort.

Erfolgreiche Sportler aus den verschiedensten Sportarten setzen in Sachen Sicherheit auf individuell angefertigten Mundschutz.

Sportmundschutz

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter +49 451 3881987 oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.

Kontaktdaten

Telefon

+49 451 3881987

 

E-Mail

 

die-krone-luebeck@hotmail.de

 

Anschrift

Die Krone GmbH

Beim Tannenhof 8

23568 Lübeck

 

Nutzen Sie gerne auch unser Kontaktformular.

 

 

 

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Krone GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.